Unser Gästebuch

84 Einträge - 8 Seite(n)

Weitere Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Sandra, Stefan, Hanna, Julia & Paul - Eintrag vom 16.8.2012 21:59 Uhr

Liebe Christine,

viel zu schnell ging ein wunderschöner Urlaub auf dem Endlhof vorbei. Wir alle haben uns rundum wohl gefühlt und die Zeit sehr genossen. Der Hof mit seinem schönen Garten und den vielen liebevoll gestalteten Bereichen ist wirklich ein kleines Paradies und hat uns viele erholsame Stunden beschert. Mit Ihrer ausgesprochen herzlichen Gastfreundschaft haben Sie uns jederzeit das Gefühl gegeben, herzlich willkommen zu sein.

Für die Kinder waren natürlich auch die Tiere ein ganz besonderes Erlebnis. Sie sprechen fast täglich von Emmi, die sie morgens immer als erstes begrüßt hat, von den Hühnern, bei denen sie die Eier geholt haben, und natürlich von den Pferden, die sie mit Selina geputzt und geritten haben.

Unser Urlaub war noch viel schöner, als wir es aufgrund der Fotos auf Ihrer tollen Internetseite ohnehin schon erwartet hatten. Vielen lieben Dank nochmal dafür!

Sandra, Stefan, Hanna, Julia & Paul

P.S.: Ganz liebe Grüße von Paul an Leo!

Isolde Neubert - Eintrag vom 29.7.2012 18:12 Uhr

Liebe Christine,
der Urlaub bei Dir hat uns prima gefallen.
Er war sogar noch schöner als erwartet.
Alles ist sehr liebevoll und mit viel Geschmack gestaltet.
Wir haben uns richtig gut erholt und Amelie war von morgens bis abends draußen beim Spielen und Tiere "versorgen".
Selina ist ein tolles Mädchen, Amelie mag sie sehr.
Wir denken oft an den schönen Urlaub zurück und wissen, daß wir wiederkommen werden!
Danke für alles.
Bis Bald und viele Grüße an alle.

Isolde, Martin und Amelie

Christina - Eintrag vom 9.6.2012 8:49 Uhr

Als die Stunde des Abschieds kommt, kommt auch der Schmerz des Abschieds. Doch bevor der Abschied endgültig genommen wird, schickt der Fuchs den kleine Prinzen noch einmal zu dem Rosengarten, damit er erkennen möge, dass er seine Rose im Herzen trägt und dass sie eben dadurch einmalig ist: "Geh die Rosen wieder anschauen. Du wirst begreifen, dass die deine einzig ist in der Welt. Du wirst wiederkommen und mir adieu sagen, und ich werde dir ein Geheimnis schenken." Der kleine Prinz geht zum Rosengarten, und dort erkennt er die im Angesicht der blühenden Pracht: "Ihr seid schön, aber ihr seid leer." Er kehrt zum endgültigen Abschied zum Fuchs zurück, und dieser offenbart ihm: "Hier ist mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Und: "Die Zeit, die du für deine Rose verloren hast, sie macht deine Rose so wichtig." Und: "Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen. Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Du bist für deine Rose verantwortlich..." -

"Ich bin für meine Rose verantwortlich...", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.
... Antoine de Saint-Exupèry

Liebe Grüße Christina

Christina - Eintrag vom 30.5.2012 9:34 Uhr

Froschkönig
So manchen, den als Frosch man sah,
den störte das nicht wenig.
War dann die große Liebe da,
erwies er sich als König.

Sein wahres Ich ward freigeküßt,
das gab ihm sehr viel Kraft.
Mit Mut, den man bisher vermißt,
hat vieles er geschafft.

Durch Liebe steigt so mancher Zwerg
zu einem Riesen auf.
Als Frosch war unten er am Berg,
steht jetzt als König drauf.
© D. Heublein
Wunderschöne Pfingstferien!
Liebe Grüße
Christina

Christina - Eintrag vom 28.4.2012 7:40 Uhr

Mai

Mit Maiglöckchen
läutet das junge Jahr
seinen Duft
Der Flieder erwacht
aus Liebe zur Sonne
Bäume erfinden wieder ihr Laub
und führen Gespräche
Wolken umarmen die Erde
mit silbernem Wasser
da wächst alles besser
Schön ist's im Heu zu träumen
dem Glück der Vögel zu lauschen
Es ist Zeit sich zu freuen
an atmenden Farben
zu trauen dem blühenden Wunder
Ja es ist Zeit
sich zu öffnen
allen ein Freund zu sein
das Leben zu rühmen.

Rose Ausländer (1901-1988)

Christina - Eintrag vom 14.4.2012 16:07 Uhr


Volksgut
April, April, der weiß nicht, was er will...

April, April,
der weiß nicht, was er will!
Mal Regen und mal Sonnenschein,
dann hagelt's wieder zwischendrein.
April, April,
der weiß nicht, was er will!
Nun seht, nun seht,
wie's wieder stürmt und weht,
und jetzt, oh weh, oh weh!
da fällt schon wieder dicker Schnee!
April, April,
der weiß nicht, was er will!

Wollen wir mal hoffen, dass der April uns keinen Schnee mehr beschert. Aber Sonnenschein und zwischendurch einmal Regen ist ja nie verkehrt.
Liebe Grüße Christina

Christina - Eintrag vom 7.4.2012 15:31 Uhr

Der Schokohase

Weidenkätzchen in der Vase,
bunt bemalte Eier dran
und versteckt im grünen Grase
sitzt der Schoko-Hasenmann.

Jubelnd findet ihn das Kind.
Schaut ihn an und strahlt vor Glück
und noch eh´ er sich besinnt
beißt es ab ein großes Stück.

?Upps!? denkt sich der Hasenmann - gut, dass ich nichts spüren kann.
© Anita Menger
Liebe Christine,
Ich wünsche Dir, deiner Familie und deinen Gästen ein schönes und erholsames Osterfest.
Liebe Grüße
Deine Christina

Christina - Eintrag vom 10.3.2012 10:17 Uhr

Er ist's
Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike

Nachdem der Winter uns dann doch noch etwas Schnee beschert hat kann der Frühling jetzt endlich kommen.
Ganz liebe Grüße an alle
Christina

Christina - Eintrag vom 5.2.2012 7:30 Uhr

Zur Fastnachtszeit
Und beut der Winter auch manche Leiden,
So will er doch nicht traurig scheiden:
Er bringt uns erst noch die Fastnachtszeit
Mit aller ihrer Lustigkeit.
Da gibt es Kurzweil mancherlei,
Musik und Tanz und Mummerei,
Pfannkuchen, Brezel, Kuchen und Weck',
Und Eier und Würste, Schinken und Speck.
Wir Kinder singen von Haus zu Haus
Und bitten uns eine Gabe aus,
Und machen's hinterdrein wie die Alten
Und wollen heuer auch Fastnacht halten.
(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, 1798-1874)

Der Winter war ja nun doch noch sehr kalt, aber zum Glück fängt die 5.Jahreszeit jetzt erst richtig an.
Alaaf,Helau und Ahoi, eine glückselige Fastnacht an Euch alle
Liebe Grüße Christina

Christina Ocker - Eintrag vom 18.1.2012 18:17 Uhr

An den Winter
Willkommen, lieber Winter,
Willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist, mit Perlen
Spielst du, als wär' es Sand!
Den Hof, des Gartens Wege
Hast du damit bestreut;
Sie an der Bäume Zweige
Zu Tausenden gereiht.
Dein Odem, lieber Winter,
Ist kälter, doch gesund;
Den Sturm nur halt' im Zaume,
Sonst macht er es zu bunt!

Elisabeth Kulmann
(1808-1825)

Auch wenn der Winter noch nicht in allen Teilen Deutschlands Einzug gehalten hat, wünsche ich allen ganz viel Spaß beim Rodeln, Ski und Snowboard fahren, aber auch beim Schneeschippen.
Liebe Grüße
Christina

Christina - Eintrag vom 24.12.2011 7:53 Uhr

Buon Natale!
Merry Christmas!
Joyeux Noel!
Bo Nadal!
God Jul!
Frohe Weihnachten und ein schönes,neues Jahr!
Liebe weihnachtliche Grüße
Christina

84 Einträge - 8 Seite(n)

Weitere Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Eintrag ins Gästebuch

Wir freuen uns natürlich über jeden Eintrag in unser Gästebuch!

Klicken Sie auf nachfolgenden Link um sich ins Gästebuch einzutragen.

« Eintragen